Allgemeine Geschäftsbedingungen

Suxedoo AG - gültig ab 01.06.2012

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Suxedoo AG, Marktplatz 25, 9000 St. Gallen, Schweiz (nachfolgend "Suxedoo"), regeln die Rechte und Pflichten von Nutzern und Mitgliedern im Zusammenhang mit deren Nutzung der auf der Tombola-Plattform "www.suxedoo.ch, sowie deren Subdomains und allen auf der Plattform angebotenen Dienstleistungen

Inhalt

1. Einleitung
1.1 Geltungsbereich
1.2 Tombola-Plattform Suxedoo
1.2.1 Zweck
1.2.2 Nutzung auf eigene Verantwortung
1.2.3 Rechtliche Stellung Suxedoo
1.2.4 Kein Nutzungsanspruch
1.3 Definitionen
1.3.1 Benutzer
1.3.2 Tombola
1.3.3 Angebotsarten auf der Suxedoo-Tombola-Plattform
2. Mitgliedschaft
2.1 Zweck
2.2 Beschreibung
2.3 Kein Anspruch
2.4 Mindestvoraussetzungen für die Mitgliedschaft
2.4.1 Handlungsfähigkeit
2.4.2 Persönliche Angaben
2.5 Beginn & Beendigung der Mitgliedschaft
2.5.1 Beginn
2.5.2 Beendigung durch das Mitglied
2.5.3 Beendigung durch Suxedoo
2.5.4 Mitarbeiter, Angestellte, Firmeninhaber, Angehörige
3. Mitgliederpflichten allgemein
3.1 Geheimhaltung der Zugangsdaten
3.2 Technische Eingriffe
3.3 Immaterialgüterrechte Dritter (Geistiges Eigentum)
3.4 Persönlichkeitsrechte Dritter
3.5 Keine Werbung
3.6 Links und Web-Adressen
3.7 Nutzung von Inhalten
3.8 Kein Vertragsschluss ausserhalb von Suxedoo
3.9 Keine Manipulation von Verlosungen
3.10 Wahrheitsgemässe Benutzung des Bewertungssystems
4. Betrieb der Tombola-Plattform
4.1 Verbotene Produkte
4.1.1 Allgemeine Bestimmung
4.1.2 Verbotene Produkte
4.2 Veröffentlichte Inhalte, Verlosungen und Losgebote; Kategorien
4.3 Verletzungen der AGB durch ein Mitglied
4.4 Änderungen der Angebotslaufzeit
5. Pflichten des Verloser
5.1 Verfügungsmacht über das angebotene Produkt
5.2 Keine Verlosung verbotener Artikel
5.3 Wahrheitsgemässe Angaben über den verlosten Preis
5.4 Keine Mehrfachverlosungen
5.5 Kein Zwischenverkauf
5.6 Einstelllose
5.7 Losrückerstattung
6. Verhältnis Verloser -Gewinner
6.1 Allgemeines
6.2 Tombola-Verlauf
6.2.1 Verbindlichkeit des Angebots
6.2.2 Verbindlichkeit des Mitspielens
6.2.3 Verbindlichkeit des "Sprengbetrags"
6.2.4 Vertragsabschluss
6.2.5 Vertragsinhalt
6.2.6 Inhalt mangels abweichender Bedingungen
6.2.7 Vertragsabwicklung
6.2.8 Familienmitglieder
7. Datenschutz
8. Übertragung von Rechten und Pflichten an Dritte
9. Haftungsausschlüsse Suxedoo
9.1 Allgemein
9.2 Technische Störungen, Wartung
9.3 Inhalte und Angebote
9.4 Mitglieder und Dritte
9.5 Verlinkte Websites
10. Freistellung
11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
12. Salvatorische Klausel
13. Partner- und Suxedoo-interne Tombolas

1. Einleitung

1.1 Geltungsbereich

Der registrierte User auf www.suxedoo.ch (und allen damit verbundenen Domains und Subdomains) bestätigt diese AGB jedes Mal neu, wenn er sich auf der Plattform einloggt. Suxedoo behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit anzupassen und die jeweils aktuelle Fassung zu veröffentlichen.

1.2 Tombola-Plattform Suxedoo

Auf der Tombola-Plattform können die Mitglieder untereinander autonom und eigenverantwortlich Tausch-Verträge abschliessen. Aus solchen Verträgen verpflichtet und berechtigt sind einzig der Verloser und der Gewinner. Die Erfüllung des Tausch-Vertrags liegt in der ausschliesslichen Verantwortung von Verloser und Gewinner.

1.2.1 Zweck

Suxedoo stellt seine Online-Plattform seinen registrierten Mitgliedern auf Zusehen hin als Tombola-Plattform für das Verlosen und Mitspielen von Waren und Dienstleistungen (nachfolgend: "Preise") zur Verfügung. Der Einfachheit halber bezeichnen die vorliegenden AGB den Anbieter eines Produkts jeweils als "Verloser", den Tombola-Gewinner eines Produkts jeweils als "Gewinner" und den Sofort-Erwerber als "Sprenger" bzw. "Sprengen". Der Mitspieler sammelt Punkte (nachstehend als "Lose" bezeichnet) und setzt diese auf einen vom Verloser eingestellten Preis. Wird der Mitspieler durch Zufallsprinzip als Gewinner gezogen, so tauscht er seine eingesetzten Punkte gegen den vom Verloser angebotenen Preis.

1.2.2 Nutzung auf eigene Verantwortung

Auf der Tombola-Plattform können die Mitglieder untereinander autonom und eigenverantwortlich Tausch-Verträge abschliessen. Aus solchen Verträgen verpflichtet und berechtigt sind einzig der Verloser und der Gewinner. Die Erfüllung des Tausch-Vertrags liegt in der ausschliesslichen Verantwortung von Verloser und Gewinner.

1.2.3 Rechtliche Stellung Suxedoo

Suxedoo ist nicht Vertragspartei bei Tauschverträgen, welche zwischen den Verlosern und den Gewinnern auf der Tombola-Plattform geschlossen werden. Mitarbeiter, Moderatoren, Administratoren etc. sind in keinster Weise für die Erfüllung und den Abschluss von Tauschgeschäften aus einer Verlosung verantwortlich (Für von Suxedoo verloste Preise siehe XIII.) Suxedoo haftet nicht für die aus einem Tauschgeschäft verbundenen Risiken oder den daraus entstandenen Schäden. Suxedoo ist nicht verpflichtet und in nicht in der Lage, das Verhalten seiner registrierten User im Zusammenhang mit der Nutzung der Tombola-Plattform zu kontrollieren. Suxedoo ist zwar berechtigt, aber nicht verpflichtet, die auf der Plattform von seinen Usern veröffentlichten Preise, Texte und bildlichen Darstellungen auf ihre Rechtmässigkeit oder sonstige Zulässigkeit in irgendeiner Weise zu überprüfen. Dies gilt insbesondere auch für das von den Mitgliedern in Eigenverantwortung genutzte System zur gegenseitigen Bewertung.

1.2.4 Kein Nutzungsanspruch

Es besteht kein Anspruch auf Anmeldung, Mitgliedschaft, Nutzung der Suxedoo-Webseite oder Inanspruchnahme von Dienstleistungen von Suxedoo. Es steht Suxedoo insbesondere frei, jederzeit eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen, ein Mitglied auszuschliessen, eine Nutzung zu verbieten oder eine Tombola einzustellen. Ausgenommen ist das mitspielen an Tombolas, welche von Suxedoo lanciert wurden. Eine Teilnahme an den Suxedoo-Tombolas benötigt keine Registration auf Suxedoo. Jede Person (mit oder ohne Suxedoo Account) kann kostenlos und einmalig an jeder Suxedoo-Tombola mit einem Los teilnehmen. Dazu sendet er ein Email an: kostenlose-tombola-teilnahme@suxedoo.ch, im Betreff der genaue Titel der Tombola und im Emailtext folgende Angaben: Anrede, Vorname, Name, Strasse, PLZ, Land, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum. Zudem benötigen wir eine Kopie eines gültigen Ausweises zur Altersverifizierung. Eine Teilnahme ist nur dann gewährleistet wenn diese Infos vorhanden sind. Jede Teilnahme an einer Verlosung benötigt ein separates Email mit den erwähnten Daten.

1.3 Definitionen

1.3.1 Benutzer

Mit der Anmeldung auf Suxedoo, d.h. mit der Angabe seiner abgefragten persönlichen Angaben und seiner Zustimmung zu den vorliegenden AGB wird der Interessent zu einem "Benutzer" der Suxedoo-Tombola-Plattform. Anmeldung und Mitgliedschaft sind kostenlos.

1.3.2 Tombola

Eine "Tombola" - wobei es sich nicht um Tombolas im Sinne des Lotteriegesetzes handelt - ist eine Verlosung eines Preises und gleichbedeutend mit der Veröffentlichung einer eigenverantwortlich ausgestalteten Darstellung zur Verlosung eines Produkts auf der Tombola-Plattform Suxedoo.

1.3.3 Angebotsarten auf der Suxedoo-Tombola-Plattform

Lose sammeln

Ein Benutzer kann durch verschiedene Aktivitäten auf der Suxedoo-Plattform Lose sammeln und diese gezielt an Online-Tombola-Spielen einsetzen, um Preise zu gewinnen. Die Preise können gesponserte Produkte von Geschäftskunden (Kunden der Suxedoo AG) sowie Artikel von Privatpersonen (der Benutzer) sein. Registrierung und Teilnahme an den Gewinnspielen sind unentgeltlich. Die Lose können vom Benutzer wie folgt gesammelt werden. Durch:

  • Einloggen auf der Plattform
  • Weiterempfehlen der Plattform an Freunde/Bekannte
  • Beantworten von Fragen
  • Klick auf Werbebanner
  • Lancierung eigener Benutzertombolas (je nach Beliebtheit der Tombola)

Verlosung (Tombolas)

Bei einer Verlosung auf Suxedoo wird ein Angebot für einen vom Verloser festgelegten Zeitraum oder zu den vom Verloser festgelegten Mindestanzahl an Losen auf der Tombola-Plattform veröffentlicht. Interessenten können gesammelte Lose für das angebotene Produkt setzen. Der Verloser, dessen Tombola beendet wurde, erhält die gesetzte Anzahl Lose auf seinem Konto gutgeschrieben und kann damit seinerseits wieder an Tombolas teilnehmen. Das Einstellen eines Produktes zwecks Durchführung einer Verlosung stellt ein verbindliches Angebot des Verlosers zum Abschluss eines Tauschvertrages über den Tausch des angebotenen Produkts gegen die Anzahl gesetzter Lose. Der Tausch-Vertragsabschluss erfolgt zwischen Verloser und Gewinner. Jeder Benutzer kann pro Tombola beliebig viele Lose, Minimum 1, maximal so viele wie er auf seinem Konto hat, setzen. Die Auslosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip - wobei das setzen einer höheren Anzahl Lose die Gewinnchance nach Gesetz der Wahrscheinlichkeitsrechnung erhöht. Nach Beendigung der Tombola gibt Suxedoo dem Benutzer, der die Tombola lanciert hat, die Adresse des Gewinners bekannt. Der Preis wird direkt vom einen Benutzer an den andern versendet, ohne dass Suxedoo involviert wäre oder involviert werden kann. Sobald der Preis versendet wird, setzt der Verloser den Tombola-Status auf "versendet". Hat der Gewinner den Preis erhalten, setzt er den Tombola-Status auf "erhalten", und bestätigt somit den Abschluss des Tauschgeschäfts. Im gleichen Schritt werden die Lose freigegeben und dem Verloser auf dem Account gutgeschrieben.

Sprengen (Sofort-Erwerb der Tombola)

Bei den vom Verloser eingestellten Tombolas besteht die fakultative Möglichkeit, die Tombola mit einem "Sprengwert" zu versehen. Das heisst, der Benutzer kann durch Setzen einer bestimmten Anzahl Lose die Tombola beenden und erhält den verlosten Preis, ohne dass eine Auslosung nach dem Zufallsprinzip erfolgt. Die andern Benutzer, die an der Tombola teilgenommen haben, erhalten die gesetzten Lose wieder auf ihrem Konto gutgeschrieben. Das Einstellen eines Produkts unter Angabe eines sogenannten Sprengwerts durch den Verloser stellt ein verbindliches Angebot zur sofortigen Veräusserung des Produkts an denjenigen dar, der sich bereit erklärt, die festgelegte Anzahl Lose einzusetzen. Enthält eine Tombola die Möglichkeit, das Produkt zu sprengen damit die Verlosung vorzeitig beendet wird, wird dieser Preis der Deutlichkeit halber mit einer "Sprengbombe" gekennzeichnet.

2. Mitgliedschaft

2.1 Zweck

Voraussetzung für das Verlosen von Tombolas auf Suxedoo, für das sammeln von Losen, für die Benutzung von damit zusammenhängenden Websitefunktionen sowie für die Benutzung passwortgeschützter Bereiche der Webseite ist die Mitgliedschaft als angemeldeter Benutzer. Das Mitspielen an Suxedoo-Tombolas, steht auch Nichtmitgliedern offen.

2.2 Beschreibung

Anmeldung und Mitgliedschaft sind kostenlos. Die Mitgliedschaft ist persönlich und nicht übertragbar.

2.3 Kein Anspruch

Es besteht kein Anspruch auf die Mitgliedschaft bei Suxedoo. Suxedoo kann jede Anmeldung ohne Angabe von Gründen ablehnen und Mitglieder ohne Angaben von Gründen ausschliessen.

2.4 Mindestvoraussetzungen für die Mitgliedschaft

2.4.1 Handlungsfähigkeit

Die Mitgliedschaft steht nur unbeschränkt handlungsfähigen natürlichen oder juristischen Personen offen. Unbeschränkte Nutzung der Plattform steht nur Personen über 18 Jahren offen. Von der Mitgliedschaft ausgeschlossen sind minderjährige Personen unter 14 Jahren.

2.4.2 Persönliche Angaben

Die bei der Anmeldung einzugebenden Angaben müssen jederzeit vollständig und korrekt sein und enthalten zwingend insbesondere folgendes: vollständiger Vor-und Nachname, Adresse (kein Postfach und/oder postlagernd) des aktuellen Hauptwohnsitzes, Telefonnummer (keine Mehrwertdienstenummer wie z.B. 0900er-Nummern), gültige E-Mail Adresse und Geburtsdatum. Bei Anmeldung eines Unternehmens sind der Name der Kontaktperson und überdies die vollständige Firma anzugeben. Bei Änderungen ist das Mitglied verpflichtet, diese umgehend im "Mein Suxedoo" nachzuführen, so dass die Angaben jederzeit vollständig und korrekt sind. Der vom Mitglied zu wählende Benutzername darf weder obszön, herabsetzend noch auf sonstige Weise anstössig sein. Der Benutzername darf zudem keinen Hinweis auf eine E-Mail- oder Internet-Adresse enthalten oder Rechte Dritter verletzen. Suxedoo behält sich das Recht vor - einen Benutzername ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

2.5 Beginn & Beendigung der Mitgliedschaft

2.5.1 Beginn

Die Mitgliedschaft beginnt mit der Zusendung des Passworts durch Suxedoo per E-Mail und deren Verifikation.

2.5.2 Beendigung durch das Mitglied

Die Beendigung der Mitgliedschaft ist, sofern alle nachfolgenden Bedingungen erfüllt sind, jederzeit durch eine Kündigung per E-Mail an info@suxedoo.ch möglich:

  • Das Mitglied verlost aktuell keine Produkte auf Suxedoo
  • Das Mitglied ist nicht als Mitspieler an einer laufenden Tombola beteiligt
  • Das Mitglied hat keine Preise zum Versand offen
  • Das Mitglied hat keine Gewinne offen, die er noch zum Erhalt zu bestätigen hat

Der Kundendienst von Suxedoo bestätigt mit einem E-Mail die Kündigung und blockiert das entsprechende Konto. Allfällige abgegebene und erhaltene Bewertungen eines Mitglieds erscheinen auch nach dessen Kündigung der Mitgliedschaft weiterhin auf Suxedoo.

2.5.3 Beendigung durch Suxedoo

Suxedoo ist berechtigt, ein Mitglied jederzeit ohne Angabe von Gründen auszuschliessen, d.h. die Mitgliedschaft zu kündigen, ohne dass diesem hieraus Ansprüche gegenüber Suxedoo erwachsen. Dies gilt insbesondere bei Verstössen des Mitglieds gegen die vorliegenden AGB. Allfällige abgegebene und erhaltene Bewertungen eines Mitglieds erscheinen auch nach der Beendigung der Mitgliedschaft weiterhin auf der Suxedoo-Webseite. Ausgeschlossene Mitglieder haben kein Recht, sich ohne vorgängig eingeholtes Einverständnis von Suxedoo wieder als Mitglied anzumelden, sei es unter eigenem, sei es unter fremdem Namen. Widerhandlungen gegen diese Bestimmung werden mit CHF 300. - in Rechnung gestellt.

2.5.4 Mitarbeiter, Angestellte, Firmeninhaber, Angehörige

Mitarbeiter, Angestellte, Firmeninhaber von Suxedoo sind von der Teilnahme an der Plattform nicht ausgeschlossen und haben dieselben Rechte und Pflichten welche sich aus 3. Mitgliederpflichten allgemein ergeben. Ausgenommen sind Tombolas welche von Suxedoo als Sponsor eingestellt wurden.

3. Mitgliederpflichten allgemein

3.1 Geheimhaltung der Zugangsdaten

Das Mitglied ist verpflichtet, das von ihm gesetzte Passwort jederzeit geheim zu halten und niemals Dritten bekannt zu geben oder zugänglich zu machen.

3.2 Technische Eingriffe

Die Verwendung von Mechanismen, Software oder sonstiger Scripts, die den ordnungsgemässen Betrieb der Webseite stören könnten, ist untersagt. Mitglieder dürfen keine Massnahmen ergreifen, die zu einer ungerechtfertigte Bereicherung an Losen führt. Mitglieder dürfen keine Massnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Suxedoo-Infrastruktur zur Folge haben könnten. Es ist Mitgliedern untersagt, von Suxedoo generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Suxedoo-Website einzugreifen. Suxedoo behält sich in allen Fällen rechtliche Schritte gegen ungerechtfertigte Eingriffe vor.

3.3 Immaterialgüterrechte Dritter (Geistiges Eigentum)

Texte und bildliche Darstellungen, welche ein Mitglied auf der Suxedoo-Website in irgendeiner Art und Form (Angebote, Bewertungen, Beschriebe, Kommentare, etc.) veröffentlicht oder auf sonstige Weise über die Suxedoo-Website kommuniziert, dürfen keinerlei Immaterialgüterrechte Dritter verletzen. Das Mitglied darf auf der Suxedoo-Website einzig Bilder und Texte verwenden und publizieren, welche es selber erstellt hat oder deren Verwendung der Rechteinhaber zugestimmt hat; dies gilt insbesondere auch für Text-und Bildmaterial, welches auf einer anderen Website öffentlich zugänglich ist. Suxedoo behält sich in allen Fällen rechtliche Schritte gegen ungerechtfertigte Eingriffe vor.

3.4 Persönlichkeitsrechte Dritter

Texte und bildliche Darstellungen, welche ein Mitglied auf der Suxedoo-Webseite in irgendeiner Art und Form (Angebote, Bewertungen, Beschriebe, Kommentare, etc.) veröffentlicht oder auf sonstige Weise über die Suxedoo-Website kommuniziert, dürfen keinerlei Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen; insbesondere dürfen sie nicht beleidigend, obszön, diffamierend, belästigend, ehrverletzend, verunglimpfend, rassistisch, herabsetzend, rufschädigend u.ä. sein. Suxedoo behält sich in allen Fällen rechtliche Schritte gegen ungerechtfertigte Eingriffe vor.

3.5 Keine Werbung

Texte und bildliche Darstellungen, welche ein Mitglied auf der Suxedoo-Website in irgendeiner Art und Form (Angebote, Bewertungen, Beschriebe, Kommentare, etc.) veröffentlicht oder auf sonstige Weise über die Suxedoo-Website kommuniziert, dürfen keine Form von Werbung für Produkte enthalten, welche dieses Mitglied nicht selbst aktuell oder in unmittelbarer Zukunft über Suxedoo anbietet. Ausgenommen sind Partner-Tombolas.

3.6 Links und Web-Adressen

Die auf der Suxedoo-Webseite veröffentlichten Angebote und Inhalte (inkl. Bilder) dürfen keinerlei URL-Links oder Web-Adressen enthalten. Davon ausgenommen sind Partner-Tombolas resp. Werbung.

3.7 Nutzung von Inhalten

Die in einem Angebot einsehbaren Informationen über einen Verloser oder sonstige Informationen, welche Suxedoo allenfalls im Zusammenhang mit Angeboten übermittelt, dürfen nur im Zusammenhang mit dem entsprechenden Angebot benutzt werden; insbesondere ist eine Verwendung zu Werbezwecken untersagt.

3.8 Kein Vertragsschluss ausserhalb von Suxedoo

Texte und bildliche Darstellungen, welche ein Mitglied auf der Suxedoo-Website in irgendeiner Art und Form (Angebote, Bewertungen, Beschriebe, Kommentare, etc.) veröffentlicht, dürfen nicht auf Vertragsabschlüsse ausserhalb von Suxedoo abzielen oder dazu direkt oder indirekt auffordern.

3.9 Keine Manipulation von Verlosungen

Das setzen von Losen durch Verwendung von mehreren Benutzer-Accounts ist untersagt und führt zu Sanktionen (siehe C.) Verloser von Produkten ist die Manipulation der gesetzten Losmenge eigener Tombolas während der Tombola-Dauer untersagt. Suxedoo behält sich in allen Fällen rechtliche Schritte gegen ungerechtfertigte Eingriffe vor.

3.10 Wahrheitsgemässe Benutzung des Bewertungssystems

Der Benutzer ist verpflichtet, in den von ihm abgegebenen Bewertungen wahrheitsgemässe Angaben zu machen. Die Bewertungen müssen sachlich sein und dürfen keine persönlichen Beleidigungen enthalten. Es ist nicht erlaubt, in einer Bewertung Werbung einfliessen zu lassen (z.B. Angabe einer WWW-Adresse, etc.). Die unlautere Einflussnahme auf das eigene oder auf fremde Bewertungsprofile (etwa durch die Verwendung mehrerer Mitgliedernamen) ist untersagt. Aus Datenschutzgründen ist es zudem nicht erlaubt, in einer Bewertung persönliche Benutzerangaben zu nennen. Es ist ebenfalls nicht gestattet, irreführende Bewertungen abzugeben oder das Bewertungssystem zum eigenen Vorteil zu manipulieren. Suxedoo ist jederzeit und ohne Rückfrage berechtigt aber nicht verpflichtet, ausnahmsweise ins autonome Bewertungssystem einzugreifen und Bewertungen zu löschen und/oder zu berichtigen.

4. Betrieb der Tombola-Plattform

4.1 Verbotene Produkte

4.1.1 Allgemeine Bestimmung

Suxedoo ist befugt, das Verlosen bestimmter Produkte und Produktgruppen auf der Tombola-Plattform jederzeit nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen zu verbieten. Suxedoo führt eine nicht abschliessende Liste mit verbotenen Produkten. Diese wird laufend aktualisiert. Keine Regel ohne Ausnahme: bei Unklarheiten bitte mit dem Support Kontakt aufnehmen (info@Suxedoo.ch).

  • Suxedoo behält sich das Recht vor Tombola-Preise ohne Angaben von Gründen zu untersagen
  • Suxedoo behält sich alle Recht der AGB vor
  • Suxedoo löscht Tombolas, welche uns von Behörden oder Markenrechtsinhabern gemeldet werden
  • Suxedoo löscht Angebote mit ungenügender oder irreführenden Angaben
  • Suxedoo löscht Tombolas mit übermässigen Schreib- und Grammatikfehlern
  • Suxedoo löscht alle Angebote welche im Verdacht stehen, sich nicht im moralischen, ethischen und gesetzlichen Rahmen zu bewegen.

4.1.2 Verbotene Produkte

  • Tombolas mit gestohlenen Produkten
  • Tombolas mit Adressen jeglicher Art, Kataloge jeglicher Art
  • Geld, Aktien, Wertpapiere
  • Angebote mit Geldversprechungen
  • Tombolas mit Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Ausweise und Lizenzen von Behörden
  • Decodier- / Entschlüsselungswerkzeuge sowie Entschlüsselungssoftware
  • Downloads/Internet-Links/Emailadressen
  • Mitgliedschaften in Social Networks, MSN Adressen, SKYPE Adressen etc.
  • Spiele und Gutscheine, die es kostenlos im Netz gibt
  • Gutscheine mit Mindestbestellwert
  • Accounts (Rapidshare Accounts / Poker Accounts & Anleitungen zu Hacks, Cracks etc.
  • Links (zu Pokerseiten, Handyanbietern, Recordern, SMS Anbietern, etc.)
  • Patente & Marken, sowie Plagiate, Replica, gefälschte Artikel etc.
  • Jegliche Software ohne Eigentumsnachweis, also z.B. ohne zugehöriger CD und Key
  • Beschreibbare Medien wie CDs, DVDs, Videos, Fotokopien, etc. mit Inhalt
  • Tabakwaren
  • Alkohol nur ab 18 Jahren
  • Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände, welche gegen das Lebensmittelgesetz verstossen (Ablaufdatum überschritten)
  • Tombolas ohne Wert (Dates, Witze, Gedichte, Ratgeber, Telefongespräche etc.)
  • Tombolas mit sehr geringem Wert (Kugelschreiber, Filzstifte, 10 Gummibärchen etc.) - Ausnahme: Sammlerwert / Kreativität / Originalität
  • Menschliche Organe / Geschützte Fauna + Flora
  • Nationalsozialismus / Rassismus / Politischer Extremismus / Propaganda
  • Kinder- und Tierpornographie/ Gewaltverherrlichung
  • Waffen jeglicher Art, insbesondere Schuss-, Hieb- und Stichwaffen sowie Munition jeglicher Art (Ausnahme: Werkzeuge / Messer für den Haushaltsgebrauch etc.)
  • Drogen und andere bewusstseinsverändernde Stoffe
  • Explosivgefährliche Produkte, Radioaktive Stoffe und andere gesundheitsgefährdende Chemikalien
  • Fernmeldeanlagen, insbesondere Funkanlagen die gegen die Fernmeldegesetzgebung verstossen
  • Kriegsmaterial und Armeematerial
  • Lebende Tiere
  • User-Tombolas welche offensichtlich von einer Firma eingestellt wurden (Dafür gibt's Partner-Tombolas)

4.2 Veröffentlichte Inhalte, Verlosungen und Losgebote; Kategorien

Suxedoo ist befugt, jederzeit einzelne Tombolas, Losgebote sowie Text-und Bildmaterial auf der Suxedoo-Website ohne Rückfrage und ohne Angabe von Gründen zu löschen oder zu korrigieren. Dies gilt insbesondere auch für Tombolas, die in einer unzutreffenden Tombola-Plattformkategorie eingestellt wurden, offensichtlich nicht ernst gemeinte Gebote und Text-oder Bildmaterial, das die Rechte Dritter verletzen könnte. Aus entsprechenden Löschungen können keinerlei Ansprüche gegen Suxedoo abgeleitet werden. Suxedoo ist überdies jederzeit ohne Vorankündigung und Begründung befugt, Angebotskategorien umzubenennen, aufzuteilen, zusammenzulegen, aufzuheben oder neu einzuführen und aktuelle Angebote entsprechend in eine andere Kategorie zu verschieben oder zu löschen.

4.3 Verletzungen der AGB durch ein Mitglied

Suxedoo ist befugt ein Mitglied zu verwarnen, zu sperren sowie Sanktionsmassnahmen in Form von Losabzügen zu ergreifen, wenn glaubhafte, konkrete Hinweise dafür vorliegen, dass dieses Mitglied die vorliegenden AGB verletzt hat. Suxedoo ist folgenden Vergehen befugt ein Mitglied zu verwarnen, zu sperren sowie Sanktionsmassnahmen in Form von Losabzügen zu ergreifen:

  • Böswillige Schädigung Suxedoo (Manipulation, Betrug, Rufschädigung)
    Sperrung lebenslänglich
  • Tombolapreis nach 60 Tagen nicht versandt
    Sperrung lebenslänglich (Aufhebung durch Admins nur bedingt möglich / benötigt Zustimmung des Gewinners)
  • Falsche Behauptung über Erhalt des Preises (Beweislast bei Verloser)
    Sperrung lebenslänglich (Aufhebung durch Admins nur bedingt möglich / benötigt Zustimmung Verloser)
  • Fake Accounts und gefälschte Einladungmails
    10 Tage / 100% Los-Abzug
  • Spielen mit Doppelaccounts
    10 Tage / 50% Los-Abzug
  • Fingierte Tombolas
    5 Tage / 50% Los-Abzug
  • Losaustausch
    3 Tage / 50% Los-Abzug
  • Missbrauch von Systemlücken
    3 Tage / 30% Los-Abzug
  • Drohungen gegen Mitspieler
    2 Tage / 20% Los-Abzug
  • Unwahre Profil-Angaben (Alter, Adresse etc.)
    1 Tag / 10% Los-Abzug
  • Unerwünschte Spammails versenden
    1 Tag / 10% Los-Abzug
  • Verstoss gegen Netiquette
    1 Tag / 10% Los-Abzug
  • Fake- oder Spass Tombolas
    1 Tag / 10% Los-Abzug
  • Allgemeine Regelverstosse
    individuell

Vorbehalten bleibt das Recht, ein Mitglied ohne Angabe von Gründen zu sperren oder von der Mitgliedschaft auszuschliessen (siehe II Mitgliedschaft E. 3. Beendigung durch Suxedoo).

4.4 Änderungen der Angebotslaufzeit

Suxedoo ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Laufzeit von Tombolas zu verlängern oder zu verkürzen, soweit dies zur ordnungsgemässen Durchführung der Tombola als notwendig erscheint.

5. Pflichten des Verloser

5.1 Verfügungsmacht über das angebotene Produkt

Der Verloser darf lediglich Produkte anbieten, in deren Besitz er ist oder in dessen Besitz er durch Kauf sein wird, und dessen Eigentum er vollständig und unbelastet auf den Käufer zu übertragen fähig und berechtigt ist.

5.2 Keine Verlosung verbotener Artikel

Es ist verboten, Produkte anzubieten, deren Angebot, Verkauf, Kauf, Abgabe oder Verwendung gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstossen könnten. Suxedoo führt eine nicht abschliessende und laufend aktualisierte Verbotsliste von Produkten, deren Angebot oder Bewerbung ohne vorgängige ausdrückliche Erlaubnis von Suxedoo verboten ist. Unabhängig von der Eintragung eines Produkts auf der Liste behält sich Suxedoo das jederzeitige Recht vor, Angebote zu löschen, die zuständigen Behörden oder verletzte Dritte zu orientieren.

5.3 Wahrheitsgemässe Angaben über den verlosten Preis

Der Verloser ist verpflichtet, wahrheitsgemässe Angaben über das angebotene Produkt zu machen und über die Einzelheiten der Lieferung vollständig zu informieren. Alle bekannten Mängel des Produktes bzw. der Verpackung sind anzugeben. Dies gilt insbesondere auch bei gebrauchten bzw. verpackungsgeschädigten Produkten. Der Verloser ist verpflichtet, sein Angebot in einer zutreffenden Produktekategorie auf der Tombola-Plattform zu veröffentlichen.

5.4 Keine Mehrfachverlosungen

Die gleichzeitige Einstellung mehrerer identischer oder ähnlicher Produkte ist nicht erwünscht. Dies gilt für Mehrfacheinstellungen in gleichen oder verschiedenen Kategorien. Suxedoo behält sich vor, entsprechende Angebote ohne Rückfrage zu löschen.

5.5 Kein Zwischenverkauf

Es ist dem Verkäufer untersagt, den zu verlosenden Preis während der Angebotsdauer anderweitig zu veräussern oder Dritten Rechte daran einzuräumen. Die erstmalige Verlosung ist kostenlos.

5.6 Einstelllose

Suxedoo erhebt beim Verlosen für das Anbieten von Produkten auf der Webseite Suxedoo einen Losbetrag von 10 Losen.

5.7 Losrückerstattung

Heben die Parteien den Tausch-Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen auf, um so einen Streitfall zu lösen, werden nur die gesetzten Lose des Gewinners zurückerstattet.

6. Verhältnis Verloser - Gewinner

6.1 Allgemeines

Suxedoo übernimmt keine Gewähr dafür, dass Mitglieder sich beim Handel über die Suxedoo-Webseite nach den Grundsätzen von Treu und Glauben verhalten. Suxedoo übernimmt insbesondere keine Gewähr dafür, dass Mitglieder ihren untereinander allenfalls bestehenden Vertragspflichten nachkommen.

6.2 Tombola-Verlauf

6.2.1 Verbindlichkeit des Angebots

Solange kein Los gesetzt wird, ist der Verloser berechtigt, sein Angebot zu löschen und damit zurückzuziehen. Sobald ein Los gesetzt wurde, ist der Verloser an das Angebot gebunden und erklärt sich einverstanden, das Angebot gegen die gesetzten Lose zu tauschen.

6.2.2 Verbindlichkeit des Mitspielens

Der Bieter setzt Lose auf eine Tombola - sein Gewinn ist nicht der verloste Preis - sondern die Gesamtanzahl gesetzter Lose einer Tombola. Der Spieler verpflichtet sich mit dem setzten eines oder mehr Lose, im Gewinnfall, alle gewonnen Lose - gegen den vom Verloser eingestellten Preis zu tauschen.

6.2.3 Verbindlichkeit des "Sprengbetrags"

Wird eine Tombola aufgrund der verlangten Anzahl Lose gesprengt, ist die Tombola beendet und ein verbindlicher Tauschvertrag kommt Zustande. Der Sprengwert erhöht sich proportional um 10%, sobald die Anzahl gesetzter Lose diesen erreichen.

6.2.4 Vertragsabschluss

Mit dem Ablauf der Tombola kommt ohne weiteres ein verbindlicher Tausch-Vertrag zwischen dem Verloser und dem Gewinner zustande. Bietet ein Mitspieler einen Betrag in der Höhe des Sprengpreises, kommt unmittelbar ohne weiteres ein verbindlicher Tausch-Vertrag zwischen ihm und dem Verkäufer zustande.

6.2.5 Vertragsinhalt

Bedingungen des Verlosers
Der Inhalt des geschlossenen Vertrags bestimmt sich nach der vom Verloser aufgeführten Produktbeschreibung und den von ihm festgelegten Bedingungen, wie sie im Zeitpunkt der Tombola-Auslosung ersichtlich waren. Der Verloser ist verpflichtet, dem Gewinner gegen Entrichtung der Anzahl gesetzter Lose den Besitz und das unbelastete, von Rechten Dritter freie Eigentum an der Sache einzuräumen. Diesbezügliche Haftungsausschlüsse sind nicht zulässig. Produktbeschreibung
Die Produktbeschreibung ist Vertragsinhalt, d.h. der Verloser sichert zu, dass das Produkt die beschriebenen Eigenschaften aufweist. Sollen bestimmte Angaben keine Zusicherung darstellen, hat dies der Verkäufer klar und eindeutig zu vermerken.

6.2.6 Inhalt mangels abweichender Bedingungen

Gelten zur Zeit der Losabgabe keine abweichenden Bedingungen bzw. keine klar anderslautende Produktbeschreibung des Verlosers und haben sich die Parteien nicht anders abgesprochen, gilt folgendes: Der Verloser haftet für Sachmängel, d.h. für nicht beschriebene Mängel, die den Wert oder den Gebrauch der Sache zum vorgesehenen Gebrauch erheblich beeinträchtigen. Insbesondere haftet der Verloser mangels klar anderslautender Beschreibung für die Funktionstüchtigkeit eines verlosten Geräts. Die Gefahr des Untergangs des Produkts geht mit Aufgabe zum Versand bzw. mit der Übergabe an den Gewinner an diesen über. Auf alle im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Streitigkeiten zwischen den Vertragsparteien ist nur schweizerisches Recht anwendbar.

6.2.7 Vertragsabwicklung

Allgemein
Beide Vertragsparteien sind verpflichtet, ihren Verpflichtungen aus dem Tauschvertrag vollständig und termingerecht nachzukommen. Anders als in den Staaten der EU existiert in der Schweiz kein Widerrufsrecht des Verbrauchers. Die Vertragsabwicklung ist Sache der Parteien; die Erfüllung (Abwicklung) des Geschäfts richtet sich nach den jeweiligen Vertragsbedingungen. Dies gilt insbesondere auch für die Fälligkeit der einzelnen Vertragsleistungen (d.h. für den Zeitpunkt, ab welchem die tatsächliche Leistung verlangt und auch gerichtlich vollstreckt werden kann). Enthielt das Angebot hierzu keine Regeln und haben auch die Parteien nicht untereinander etwas anderes vereinbart, gelten die folgenden Buchstaben b-e): Kommunikation
Nach Tombolabeendigung wird dem Verloser die Adressangaben zum Gewinner mitgeteilt. Fehlt dem Verloser die Angaben über den Gewinner, welche zur Vertragserfüllung notwendig sind, ist er innert 7 Tagen ab Verlosung verpflichtet, diesbezüglich mindestens zwei Mal per E-Mail sowie einmal telefonisch nachzufragen. Bleiben diese Anfragen erfolglos, ist der Verloser nach Ablauf der 7 Kalendertage ab Tombola-Ende berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Die Lose erhält er trotzdem gutgeschrieben. Ist der Gewinner gesperrt, ist der Verloser nach Ablauf von 7 Kalendertagen ab Tombolaende berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Die Lose erhält er trotzdem gutgeschrieben. Fälligkeit
Die geschuldete Vertragsleistung ist innerhalb von 30 Kalendertagen ab der Verlosung vollständig und ordnungsgemäss zu erbringen. Ist ein Gewinner vorleistungspflichtig (z.B. Zahlung des Portos im Voraus), hat es seine Leistung innerhalb von 14 Kalendertagen ab der Verlosung vollständig zu erbringen; im Anschluss daran hat sein Vertragspartner zu leisten. Ist das Tauschgeschäft nach 30 Tagen noch nicht abgeschlossen, erhält der Verloser eine Fristerstreckung um weitere 30 Tage. Während dieser Zeit kann der Verloser keine neuen Tombolas lancieren - zudem erhält er eine Signatur in seinem Profil, dass offene Preise vorhanden sind. Setzt der Verloser den Tombola-Status vor Ablauf der 30 Tage auf "versendet" muss das Tauschgeschäft innerhalb von 30 Tagen abgeschlossen sein. Ist das Tauschgeschäft nach diesen 30 Tagen noch nicht abgeschlossen, so erhält der Verloser keine Fristerstreckung und der Gewinner die Möglichkeit, den Tombolastatus auf "Nicht erhalten" zu setzen. Geschieht dies, wird der Verloser gesperrt und der Gewinner erhält seine Lose retour. Eine Aufhebung der Sperrung ist nur im gegenseitigen Einvernehmen und unter Zustimmung von Suxedoo möglich. Setzt der Verloser keinen Tombola-Status und ist das Tauschgeschäft nach 60 Tagen noch nicht abgeschlossen, so erhält der Gewinner die Möglichkeit, den Tombolastatus auf "Nicht erhalten" zu setzen. Geschieht dies, wird der Verloser gesperrt und der Gewinner erhält seine Lose retour. Eine Aufhebung der Sperrung ist nur im gegenseitigen Einvernehmen und unter Zustimmung von Suxedoo möglich. Die Beweislast des Empfangs eines Preises liegt beim Verloser. Behauptet ein Gewinner er habe den Preis nicht erhalten, so ist der Verloser verpflichtet, nachzuweisen, dass er den Preis versandt hat. In diesem Fall sollte Kontakt mit Suxedoo aufgenommen werden. Sobald die geschuldete Vertragsleistung vom Verloser erfüllt wurde, ist der Gewinner verpflichtet de Tombola-Status auf "Preis empfangen". Somit gehen alle an der Tombola gesetzten Lose an den Verloser über. Rücktritt
In seltenen Ausnahmefällen und nur im gegenseitigen Einvernehmen, kann eine Tombola rückgängig gemacht werden. Es ist Kontakt mit Suxedoo aufzunehmen. Produktemangel
Sollte ein Gewinn mit einem in der Tombolabeschreibung nicht erwähnten Mangel behaftet sein, der den Wert oder die Tauglichkeit des Produkts zum vorgesehen Gebrauch erheblich mindert oder aufhebt, so muss der Gewinner den Verloser innerhalb von 14 Kalendertagen nach Lieferung des Produktes davon in Kenntnis setzen, um eine Nachbesserung auf Kosten des Verlosers zu verlangen. Der vorstehende Absatz schränkt weitergehende Gewährleistungs-oder Garantierechte (z.B. längere Rügefristen oder Herstellergarantien) in keiner Weise ein. Sollte der Verloser zweimal nicht auf die Mängelrüge reagieren oder sollte die vorgenommene Nachbesserung nicht den gewünschten Erfolg erbringen, ist der Gewinner berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Dies hat die gleiche Wirkung wie ein nicht versandter Preis.

6.2.8 Familienmitglieder

An einer Tombola dürfen Mitglieder, welche mit dem Verloser in einer familiären Verbindung stehen, nicht teilnehmen.

7. Datenschutz

Die Datenschutzbestimmungen sind integraler und bindender Teil dieser AGB. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche aufgenommenen Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden, soweit dies für die Nutzung des Angebotes von Suxedoo und die Teilnahme an den Spielen von Suxedoo erforderlich ist. Die gesammelten Informationen werden für die Durchführung des Spieles sowie für interne Marketingzwecke genutzt. Bei Versand und Zustellung der Gewinne übergeben wir die Anschrift des Gewinners an den mit dem Versand beauftragten Partner von Suxedoo. Sämtliche Partner die mit Suxedoo zusammenarbeiten, erhalten nur die Informationen, die zur Erfüllung des Spiels notwendig sind. Suxedoo betreibt keinen Adresshandel, es werden keine Daten weitergegeben, die zur Herkunft, Adresse, Namen oder ähnlich gelagerten Informationen des Nutzers führen. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Profil-Angaben von den Betreibern der Plattform und den Partner des Spiels für Marketingzwecke verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Speicherung bei unseren Vertragspartnern erfolgt nur zur Abwicklung von Garantie- und Gewährleistungsansprüchen gem. den gesetzlichen Bestimmungen. Sämtliche Korrespondenzen, ausser ausdrücklich Bewilligte, werden über die Tombola-Plattform (IN-Box des Nutzers auf Suxedoo) abgewickelt. Suxedoo wahrt das Spielgeheimnis. Insbesondere darf der Name des Spielteilnehmers nicht oder nur mit dessen ausdrücklicher Einwilligung bekannt gegeben werden.

8. Übertragung von Rechten und Pflichten an Dritte

Suxedoo behält sich das Recht vor, einzelne oder alle Rechte und Pflichten aus diesen AGB an einen Dritten zu übertragen oder durch einen Dritten ausüben zu lassen. Die Mitgliedschaft und sämtliche Rechte und Pflichten des aktuellen oder ehemaligen Mitgliedes gegenüber Suxedoo können durch das Mitglied nicht übertragen werden.

9. Haftungsausschlüsse Suxedoo

9.1 Allgemein

Suxedoo haftet nur für direkte Schäden, die durch eine vorsätzliche oder grobfahrlässige eigene Handlung von Suxedoo entstehen. Eine Haftung von Suxedoo für direkte Schäden bei leichtem Verschulden - gleich aus welchem Rechtsgrund - ist unter Vorbehalt zwingender gesetzlicher Bestimmungen ausdrücklich ausgeschlossen. Eine Haftung von Suxedoo für indirekte Schäden oder für Folgeschäden - gleich aus welchem Rechtsgrund - ist vollumfänglich und ausdrücklich ausgeschlossen.

9.2 Technische Störungen, Wartung

Suxedoo haftet nicht für die zeitweilige Nichtverfügbarkeit der Website, den Ausfall einzelner oder sämtlicher Website-Funktionen oder für Fehlfunktionen der Website. Insbesondere haftet Suxedoo nicht für technische Probleme, aufgrund derer Tombolas oder Losgebote nicht, verspätet oder fehlerhaft angenommen oder verarbeitet werden. Suxedoo übernimmt insbesondere keine Gewähr für die Übereinstimmung der Systemzeituhrzeit mit einer offiziell festgelegten Uhrzeit. Die Website von Suxedoo kann wegen Wartungsarbeiten oder anderen Gründen zeitweise nicht oder nur beschränkt zur Verfügung stehen, ohne dass dem Nutzer bzw. dem Mitglied hieraus Ansprüche gegenüber Suxedoo erwachsen.

9.3 Inhalte und Angebote

Suxedoo ist nicht zur Prüfung der Angebote, Bewertungen und der sonstigen von den Mitgliedern auf dem Tombola-Plattform veröffentlichten Informationen verpflichtet und übernimmt insbesondere keinerlei Verantwortung für

  • die wahrheitsgemässe und sonst korrekte Ausgestaltung von Tombolas
  • die Qualität, Sicherheit, Legalität oder Verfügbarkeit angebotener Produkte
  • die Fähigkeit, die Befugnis und den Willen des einzelnen Mitglieds hinsichtlich Verlosen und Lossetzung
  • Lieferung oder sonstiger Vertragserfüllung.

9.4 Mitglieder und Dritte

Suxedoo haftet insbesondere nicht für Schäden, die Mitgliedern oder Dritten durch das Verhalten von anderer Mitglieder oder Dritter im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Missbrauch der Suxedoo-Webseite entstehen.

9.5 Verlinkte Websites

Suxedoo übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Rechtmässigkeit, Vollständigkeit oder Qualität des Inhalts von Websites, die über Links auf der Suxedoo-Website erreichbar sind und schliesst jegliche Haftung in diesem Zusammenhang aus.

10. Freistellung

Wenn andere Mitglieder, Nutzer oder Dritte Ansprüche gegen Suxedoo geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch von einem Mitglied veröffentlichte Angebote oder Inhalte oder wegen der sonstigen Nutzung der Suxedoo-Website durch Mitglieder oder Nutzer , so stellt dieses Mitglied bzw. dieser Nutzer Suxedoo von sämtlichen Ansprüchen frei und übernimmt auch die Kosten der Rechtsverteidigung von Suxedoo (inkl. Gerichts-und Anwaltskosten).

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Alle im Zusammenhang mit den vorliegenden AGB stehenden Streitigkeiten zwischen Suxedoo und einem (aktuellen oder ehemaligen) Mitglied unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist St. Gallen, Schweiz.

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung.

13. Partner- und Suxedoo-interne Tombolas

Mit der Übergabe von Sachgewinnen gehen alle Kosten und Lasten der Sache auf den jeweiligen Gewinner über. Die Auslieferung von Sachgewinnen erfolgt über Suxedoo oder Fachhändler, die die Gewinne während eines dem Gewinner mitgeteilten Zeitraums von 8 Wochen bereithalten. Für Gewinne gelten die nachfolgenden weiteren Regelungen: Die Abtretung von Ansprüchen der Gewinner gegen Suxedoo ist ohne Zustimmung von Suxedoo nicht möglich. Suxedoo ist berechtigt einen gleichwertigen Ersatz für den Fall an den Gewinner auszuliefern, dass der ursprünglich abgebildete Gewinn nicht oder nur unter unverhältnismässig grossem Aufwand ausgeliefert werden kann. Bei Fahrzeuggewinnen trägt der Gewinner sämtliche Kosten der Überführung des Fahrzeugs an einen von ihm gewünschten Ort. Alle Gewinne die auf dem Postweg befördert werden können, werden von Partnern im Auftrag von Suxedoo ausgeliefert. Gewinne deren Versand auf dem herkömmlichen Postweg nicht möglich oder mit übermässigen Kosten verbunden sind, sind von dem Gewinner oder einem von ihm beauftragten abzuholen. Auf Wunsch und Weisung des Gewinners werden die Gewinne mit Spedition und Sonderdienstleistern versandt. Dabei ist der Mehrbetrag für diese Sonderdienstleistung vom jeweiligen Gewinner zu tragen. Sachgewinne sind grundsätzlich in der Schweiz abzuholen. Wünscht der Gewinner das Überbringen des Gewinnes in sein Land, hat er die dafür erforderlichen Kosten zu tragen und den Transport selbst zu organisieren. Sämtliche in seinem Heimatland oder in dem Land seiner Wahl anfallenden Steuern, Gebühren u. ä. hat er selbst zu tragen.


Stand: 01.06.2012